Via Nova Blog

Das perfekte Passwort: sicher und trotzdem leicht zu merken

Wie finde ich ein sicheres Passwort, das ich mir auch merke? Welche Möglichkeiten gibt es, Passwörter sicher aufzubewahren? Die Antworten finden Sie in diesem Artikel!

Die üblichen Verdächtigen

Wer kennt das nicht? Man meldet sich neu auf einer Plattform an und braucht ein sicheres Passwort. Leider wählen viele User leichtsinnigerweise ein möglichst einfaches Passwort, um sich dieses auch leicht merken zu können. Oft verwendet werden beispielsweise Namen von Partnern, Kindern und Haustieren, oder auch einfache Zahlenabfolgen und Geburtsdaten. Passwörter, die leicht zu merken, aber leider genau so leicht zu erraten sind. So macht man sich zum einfachen Ziel von Hackern, die so an private Daten kommen und diese missbrauchen können. Machen Sie nicht die gleichen Fehler und setzen Sie auf ein sicheres Passwort!

Was macht ein Passwort sicher?

Ein sicheres Passwort setzt sich aus Klein- und Großbuchstaben, Ziffern und (wenn erlaubt) Sonderzeichen zusammen und besteht aus mindestens 8 Zeichen. Grundsätzlich gilt: je mehr Zeichen, desto sicherer.

Wichtig, damit ein Passwort auch sicher bleibt:

  • Geben Sie Ihr Passwort niemals an andere Personen weiter.
  • Verschicken Sie Ihr Passwort nicht per E-Mail, WhatsApp, Facebook, usw.
  • Schreiben Sie Ihr Passwort nicht auf.
  • Kleben Sie Ihr Passwort nicht auf den Monitor oder unter die Tastatur.
  • Speichern Sie Ihr Passwort nicht unverschlüsselt auf dem Computer.
  • Passen Sie auf, dass Ihnen beim Eintippen des Passwortes niemand zusieht.
  • Ändern Sie Ihr Passwort regelmäßig.

Unser Tipp für ein sicheres Passwort

Wir schlagen folgende Formel vor, um ein sicheres Passwort zu finden: Suchen Sie sich einen Satz, der im besten Fall Zahlen und Satzzeichen enthält und den Sie sich einfach merken oder herleiten können. Dann nehmen Sie von jedem Wort nur den Anfangsbuchstaben und schreiben Zahlen als Ziffern. Aus "und" kann beispielsweise ein + werden und aus "ohne" ein - oder eine 0.

Ein Beispiel:

"Ich sollte alle 2 Wochen mein Passwort ändern!"
Daraus wird: Isa2WmPä!

Passwörter sicher aufbewahren

So gut wie jeder von uns hat mittlerweile unzählige Accounts bei diversen Websites und Plattformen. Da man möglichst für jeden Account ein unterschiedliches Passwort verwenden soll, verliert man leicht den Überblick bzw. wird wieder dazu verleitet, sich die Passwörter irgendwo zu notieren.

Der bessere Weg ist, die Passwörter mit geeigneten Programmen und Apps, sogenannten Passwort-Managern, sicher aufzubewahren. Das Prinzip dieser Passwort-Manager ist einfach erklärt: um den Manager zu öffnen und Zugriff auf alle gespeichertern und verschlüsselten Passwörter zu bekommen, muss man sich nur noch ein Master-Passwort merken. Viele Passwort-Manager sind plattformübergreifend vorhanden und oft gibt es auch Apps für Smartphones bzw. Erweiterungen für Webbrowser. So hat man seine Passwörter immer und überall griffbereit und vor allem sicher aufbewahrt.

Hier einige weiterführende Links zu Passwort-Managern:

Auf der Suche nach einem neuen Webauftritt?

Wir beraten Sie gerne!

+43 (0)3352 / 328 60